Neuigkeiten

SCBK | Neuigkeiten

Fünfmal Gold für die Masters

Elf grandiose Rennen und fünf Goldmedaillen: Das ist die hervorragende Bilanz der Masters-Crew des SportClub Berlin-Köpenick e. V. bei der Euro Masters Regatta in München vergangenes Wochenende.

Weiterlesen...

Gold und Silber bei der Deutschen Meisterschaft der Junioren

Paul gewinnt Gold im Junior-B-Achter und Silber im Vierer mit Steuermann, Johanna heimst Silber im Juniorinnen-B-Vierer ohne ein. Bei den U23 im Rennen: Frederic Johne. Er wurde im Zweier ohne Fünfter und belegte im Achter den 4. Platz.

HERZLICHEN GLÜCKWUNSCH allen Sportlern und ihren Trainern!

Wer das packende Rennen um den Sieg im Achter nochmal anschauen möchte, kann das unter folgendem Link ab Minute 24:19 tun: http://sportdeutschland.tv/…/2-re-live-deutsche-meisterschaften-u17-u19-u23-tag-block

Neun Goldmedaillen in Werder und Hamburg

Mit einem Rekordmeldeergebnis begingen die Masters aus ganz Deutschland am Wochenende das Masters-Championat in Werder. Sechs Sportler des SportClub Berlin-Köpenick e. V. waren in zwölf Rennen dabei - und viermal siegreich. Fabi und Silvi holten doppelt Gold in Mix-Mannschaften. Berit siegte auf der Rangliste im Doppelzweier, Manuela im Achter.

Weiterlesen...

Starke Bilanz zu Pfingsten: 15 Goldmedaillen

Nicht nur, dass die Sportler des SportClub Berlin-Köpenick e. V. in insgesamt 33 Rennen auf dem Kalksee in Rüdersdorf am Pfingstwochenende an den Start gingen, sie fuhren auch in der Mehrheit der Wettkämpfe vorweg. Die Kinder, Junioren, Senioren und Masters holten gemeinsam 13 Mal Gold und belegten elf Mal den Silberrang.

Weiterlesen...

Auch auf langer Strecke spitze

Die Rudersaison geht langsam zur Neige, doch die Ruderer des SportClub Berlin-Köpenick e. V. sind noch nicht müde. Sie packen jetzt nochmal richtig an. Denn: Die herbstlichen Langstrecken-Regatten rufen. Am ersten Oktober-Wochenende schob sich Steffen Richter in Renngemeinschaft rund um den Wannsee.

Weiterlesen...

Streng, akribisch - und beliebt

Nachruf zum Tod von Gitta Brückhändler

* 1. Dezember 1943 - † 18. Juni 2017

Beinahe 40 Jahre, mehr als die Hälfte ihres Lebens hat Gitta Brückhändler in der Nixenstraße 2 verbracht. 40 Jahre eines Lebens, das nun vor wenigen Wochen ein Ende nahm.

„Brücki“ wie sie liebevoll hinter vorgehaltener Hand genannt wurde, begann im Jugendalter in Leipzig mit dem Rudern. Mitte und Ende der 60er Jahre holte sie für den Ruderverein SC DHfK Leipzig Titel und Ränge auf mehreren DDR-Meisterschaften sowie einer Europameisterschaft. In den 1970er Jahren kam die Sportlerin dann nach Berlin – ins Bootshaus Nixenstraße.

Weiterlesen...

Köpenick-Achter im Abstiegskampf

Münster Bestes Ruderwetter im Wohnzimmer der Ruder-Bundesliga. Beim „Sparda-Bank“ Renntag gastierten die schnellsten Sprintachter der Republik auf dem Aasee.

Nachdem beim letzten Renntag für unseren Achter aus Köpenick nur der achte Platz zu buche stand, wollten wir es dieses Mal besser machen. Die Vorbereitung lief zwar etwas holprig und die Besatzung für den 3. Renntag konnte sich nur einmal zusammenfinden, aber doch wollten wir uns in der Tabelle weiter nach oben kämpfen.

Weiterlesen...

Köpenick-Achter erleidet Schiffbruch

Hamburg Nach dem Renntag in Frankfurt ging es an diesem Wochenende nach Hamburg, zum "Fester & Co."-Renntag. In der Alsterkrug-Arena fand der 2. Renntag der Ruder-Bundesliga statt. Diesmal kam es zum ersten Sprintduell der beiden Hauptstadtachter.

Doch schon in der Vorbereitung des 2. Renntages kam es oft zu Schwierigkeiten und Behinderungen. Viele Ausfälle durch Verletzungen, berufliche sowie private Gründe verhinderte oft das Training im Flaggschiff des Rudersports.

Weiterlesen...

Same procedure as last year

Frankfurt Der erste Renntag in Frankfurt der Ruder-Bundesliga (RBL) ist vorüber. Am Ende stand für unseren Achter aus dem Osten der Bundeshauptstadt der 5. Platz und somit die gleiche Platzierung wie im letzten Jahr zu Buche. Nur die Liga hat sich geändert.

Nach dem Aufstieg in die 1. Liga, die deutsche Elite-Liga des Sprintruderns im vergangenen Jahr, müssen wir uns in diesem Jahr mit ganz anderen Kalibern der deutschen Vereinsachter messen.

Weiterlesen...

Grandioser Endspurt... Enders im 8+

Nachdem Frederic Johne im vergangenen Jahr schon bei den Junior European Championships im Achter an den Start ging, tat es ihm in diesem Jahr sein letztjähriger 2er-Partner gleich. Als Schlagmann führt Pattric Enders den deutschen Achter der Junioren ins Feld.

Bei der Heim-EM in Krefeld gelang die Qualifikation für das Finale erst über den Hoffnungslauf.

Weiterlesen...

Ältere Beiträge anzeigen