Neuigkeiten

SCBK - Neuigkeiten


© 2021 SCBK e. V.
ImpressumDatenschutzAnfahrt

Köpenicker werden zu Serienstars

25.06.2019 - Tonsee, Groß Köris

Im Hitzehoch Ende Juni 2019 hatte die Sommerpause für unsere Sportler bereits begonnen. Ein Training bei 38°C wäre eine Zumutung gewesen. Dass solch ein Wetter uns erwarten würde, hätten wir im Mai nicht gedacht, als eine Berliner Produktionsfirma einen Ruderverein suchte, der Teil ihrer Sendung "Wir sind jetzt" werden soll. Für uns war sofort klar, das machen wir!

Doch mit einer einfachen Zusage war es nicht getan. Viele Gespräche folgten, denn gesucht waren 13- bis 20-jährige Jungs. Die Trainerin schoss Casting-Bilder und bewarb die jungen Ruderherren. Ausgewählt für den Seriendreh am Ton wurden Karl, Alex, Micha und Nicholas. Sie sollten die Söhne einer der Hauptfiguren in der Serie spielen. Ebenfalls im Casting-Modus: Das Boot. Welches passt den Regisseuren von Farbe und Stil? Der Hackberry bekam die Rolle.

Doch zunächst noch etwas Orga: Es bedarf einer Einverständniserklärung der Eltern für Minderjährige und der Zustimmung des Jugendamtes für unter 16-Jährigen, denn die Sportler machten ihren Job nicht für umsonst. Erfahrene Ruderer mit Schauspielertalent sollten auch entlohnt werden. Zeitliche Absprachen und Organisationen für den Transport folgten bis kurz vor dem Drehtag. 

Dennoch klappte alles und unsere vier Sportler und zwei Begleitungen Jan und Jana wurden pünktlich mit dem Vereinshänger vom Shuttelfahrer abgeholt. Angekommen auf dem Campingplatz am Tonsee, wurden wir gleich mit Kost und Getränken versorgt. Zum Glück waren diese gekühlt, denn bis zum Dreh waren noch mehrere Stunden Zeit und es war verdammt warm.

Einen kleinen Schmunzler konnte sich keiner verdrücken, als aus einem der Shuttlebusse ein flüchtig bekanntes Gesicht ausstieg, welches etwas verplant und chaotisch wirkte und erst einmal die Hunde an der Versorgungsstelle begrüßte. Der Schauspieler Gerdy Zint, der bereits für den Tatort, diverse Serien der öffentlich-rechtlichen Sender wie Babylon Berlin und auch für 4 Blocks vor der Kamera stand, hatte ein großes Grinsen auf dem Gesicht und solch eine Freude, als er den Drehort erreichte. Bis dahin wusste von uns aber noch keiner, dass der gebürtige Berliner in der Serie den Sportlehrer spielt, der mit seinen Söhnen zum Training Rudern geht - und damit der Steuermann unserer Jungs sein wird. Als er dann noch einen waschechten Vereinseinteiler bekam, war er vor Freude kaum noch zu halten. "Das sieht ja richtig geil aus, dieser Anzug hier", rief er uns freudig zu.

Gerdy Zint und seine "Söhne"
Gerdy Zint und seine "Söhne" Karl, Alex, Micha und Nicholas

Dann wurde es Zeit, dass die Jungs endlich zu Wasser gingen. Nach einer kurzen Runde einfahren um Gerdy zu zeigen, wie schnell ein Gig-Boot mit jungen Sportlern so fahren kann, fingen die Dreharbeiten endlich an. Nicholas bekam sogar einen kleinen Sprechpart. Unzählige Versuche und gefühlte Stunden haben Regie, Gerdy und unsere schauspielernde Ruiderjugend gebraucht, bis Gerdy seine Seriensöhne und von ihm ernannten künftigen "Olympiasieger" wieder an Land bringen durfte. Noch Wochen später konnten alle Teilnehmer den Dialog zwischen Gerdy Zint als Sportlehrer und den Serien-Schülerinnen wohl auswendig. Doch der Take war im Kasten.

Am Set bei "Wir sind jetzt", Tonsee
Aus dem Schilf für den perfekten Winkel

Nachdem das Boot und Rudermaterial wieder verladen und der letzte Papierkram unterschrieben war, ging es per Shuttle wieder zurück in die Hauptstadt.

Die erste Staffel der Serie ist bereits im Mai 2019 angelaufen. Unsere Jungs drehten schon für die zweite Staffel Folge 3, die derzeit auf TVNow ausgestrahlt wird. Wir haben die Sendung schon gesehen und finden: Großartige Szene!

Ein Sendetermin im Free TV auf RTL2 wurde bis jetzt noch nicht bekannt gegeben, müsste aber bald rauskommen. Sobald es diesen gibt, informieren wir euch erneut. 

Für alle neugierigen, geht es hier jetzt schon zur Serie auf TVNow: https://www.tvnow.de/serien/wi...